Lahntechnik startet Erweiterung der Produktionsstätte – Baubeginn durch Spatenstich eingeleitet

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich durch Frau Andrea Keuser, Ehefrau des geschäftsführenden Gesellschafters Herrn Dieter Keuser, wurde am 21.08.2015 offiziell der Startschuss für den Bau einer neuen Produktionshalle der Lahntechnik GmbH gegeben. Es ist das erste Großvorhaben des neuen Eigentümers, der die Lahntechnik GmbH im November 2013 übernommen hat.

Erweiterung der Lahntechnik-Produktionsstätte

Ausgelassene Stimmung beim Spatenstich (von links): Thorsten Reinhardt, Erster Beigeordneter der Stadt Nassau, Betriebsratsvorsitzender Klaus Kaiser, Andrea Keuser, Landrat Frank Puchtler, Vertreter der Verbandsgemeinde, Wolf Meyer und Geschäftsführer Dieter Keuser

Erweiterung der Lahntechnik-Produktionsstätte
Erweiterung der Lahntechnik-Produktionsstätte
Erweiterung der Lahntechnik-Produktionsstätte

Die Lahntechnik – Spezialist in der Kältetechnik – produziert am Standort Nassau seit über 50 Jahren kältetechnische Produkte.
Was mit kleinen Kühleinheiten für die Gewerbekälte begonnen hat, entwickelte sich kontinuierlich weiter, immer an den Bedürfnissen des Marktes orientiert.
Heute beliefert Lahntechnik mit seinem Produktspektrum, das von Öl- und Wasserrückkühlern über Schwadenkondensatoren und Werkstückkühlanlagen bis zu individuellen Kühlkonzepten reicht, die größten deutschen Maschinenbaufirmen und die Automobilindustrie. Die Nachfrage kommt zunehmend auch aus dem Ausland.

Um den Wachstumskurs auch zukünftig fortzusetzen, ist der Hallenneubau eine logische und notwendige Konsequenz, um die Wettbewerbsfähigkeit auszubauen. Die steigende Nachfrage ist mit der jetzigen Produktionskapazität nicht mehr zu bedienen. Durch die Erweiterung des Produktportfolios in Richtung Anlagenbau sind die Großgeräte in der derzeitigen Halle logistisch kaum noch zu bewältigen.

Auf dem firmeneigenen Grundstück wird eine Fertigungsstätte mit 1400 m² Gesamtfläche entstehen, in die eine 250 m² große neue Lackiererei integriert wird.
Zusätzlich werden entlang der Straße neue Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher angelegt sowie die LKW-Anfahrt optimiert, so dass die LKW von hinten entlang der neuen Halle einfahren und über die heutige Anfahrt hinausfahren können. Das derzeitige aufwändige Rangieren entfällt.
Ebenso beinhaltet die neue Halle eine Toreinfahrt für LKW, worin die LKW mittels Kran beladen werden können.

Erklärtes Ziel war nicht nur die Arbeitsplätze der derzeit 110 qualifizierten Mitarbeiter zu erhalten, sondern optimale Arbeitsbedingungen der bestehenden Belegschaft und auch perspektivisch neue Stellen sowie Ausbildungsstellen zu schaffen. Die Zeichen stehen stärker denn je auf Wachstum. Das Bauvorhaben der Lahntechnik GmbH steht dabei ganz in der Philosophie des Geschäftsführers Herrn Dieter Keuser, die Konzentration der gesamten Produktion an einem Ort umzusetzen.

An diesem sonnigen warmen Freitagnachmittag genossen die Mitarbeiter mit Ihren Familien das Betriebsfest. Eine schöne Gelegenheit, die Betriebsstätte für die Familienangehörigen näher zu bringen.