EL-SERIE EL 006 – EL 1600

Extrem Kompakt, Modular, Flexibel

Die EL-Serie sind äußerst kompakte steckerfertige Kompressorkühlaggregate, die für die wirtschaftliche Kühlung unterschiedlichster Prozesse optimal geeignet sind.

Die EL-Kühlergeneration beinhaltet ein neues Gehäusekonzept, das dem Kundenwunsch nach möglichst kleiner Aufstellfläche gerecht wird bei gleichbleibend hoher Flexibilität.

Durch den Einsatz innovativer Technik und zukunftsorientierter Kältemittel erreichen EL-Kühler eine hohe Energieeinsparung und eine kurze Amortisationszeit.

Auf einem modularen Gerätekonzept basierend, mit Kälteleistungsklassen bis 160 kW, lassen sich vielfältige Konfigurationen realisieren, sodass die Geräte auf die spezifischen Kundenwünsche und Anwendungen maßgeschneidert werden.

Die Kühler sind auch als Durchlaufkühler (ohne Tank, mit oder ohne Pumpe) erhältlich. Falls Kühlwasser vorhanden ist, sind alle Aggregate auch in wassergekühlter Version oder auch als reiner Wärmetauscher ohne Kompressor ausführbar.

 

PRODUKTMERKMALE

  • 22 Modelle von 0,6 bis 160 kW Leistung
  • Bei Kälteleistungen zwischen 2 bis 6 kW findet die BL-Serie Anwendung
  • Kompaktes Gehäuse für Innenaufstellung oder optional als Außenaufstellung, lackiert oder in Edelstahl
  • Optimale Wartungs- und Servicezugänglichkeit durch leichte Abnahme der Front- und Seitenverkleidungen
  • Kältemittel R513A, R410A oder alternativ Kältemittel mit niedrigem GWP der Sicherheitsklasse A2L
  • Integriertes Verflüssigerschutzgitter
  • Axialventilator(en) in Sichelbauform
  • Vollhermetische Scrollverdichter (EL006 bis EL015 mit Hubkolbenverdichter)
  • Verdampfer als Plattenwärmetauscher aus Edelstahl
  • Thermostatisches / elektronisches Expansionsventil
  • Hoch- und Niederdruckpressostat
  • Schalt- und Regelorgane mit kompletter Verdrahtung
  • Mikroprozessorgesteuerter Temperaturregler
  • Automatische Leistungsregelung
  • Korrosionsbeständiger Wasserkreislauf mit Edelstahltank, gegen Schwitzwasser isoliert
  • Fester oder druckgesteuerter Bypass im Wasserkreislauf als Pumpenschutz
  • Tankbefüllrohr, Tankniveauanzeige und Tankablasshahn

VORTEILE IM ÜBERBLICK

  • Planung, Projektierung, Optimierung und Produktion aus einer kompetenten Hand
  • Elektronische Einbindung in zentrale Steuersysteme
  • Inbetriebnahme, Einweisung und Schulung für die Betreiber
  • Der Einsatz namhafter Markenhersteller ermöglicht schnelle Ersatzteilbeschaffung
  • 24-Stunden-Hotline und Servicenetz für Europa
  • Weltweite Servicepartner
  • Wartungsverträge

SPEZIFIKATIONEN

Aufstellung

Am Lufteintritt – durch ein Filtergitter auf der Rückseite des Kühlgerätes – sollte mindestens ein Abstand von 0,5 m zu einer Wand eingehalten werden und am Luftaustritt – auf der Oberseite des Aggregates – sollte ein Abstand von 1-1,5 m zu Wand- und Deckenflächen bestehen. Ebenso ist sicherzustellen, dass weder Luftwiderstände noch Luftrückführungen auftreten.

Kältemittel

Für die Leistungsklassen EL 006 – EL 075 setzen wir im Standard das Kältemittel R513A ein, für die Leistungsklassen EL 092 – EL 138 das Kältemittel R513A oder alternativ in Abhängigkeit von der Anforderung R410A. Ab EL 190 – EL 1600 verwenden wir das Kältemittel R410A. Bei Bedarf kann auch R513A oder unsere neuen A2L-Alternativen eingesetzt werden.

Temperatur-Regelbereich

Die Kühlmedium-Vorlauftemperatur kann im Standard je nach Bedarf zwischen +15° C und +25° C eingestellt werden. Ab einer Vorlauftemperatur unter +12° C oder niedriger gilt die Ecodesign Richtlinie (europäische Richtlinie für Kühlaggregate mit Einsatz in Europa). Bei Temperaturen unterhalb der Umgebungstemperatur und hoher Luftfeuchte kann bei nicht isolierten Bauteilen sogenanntes „Schwitzwasser“ entstehen. Um Betauung zu vermeiden, empfiehlt sich die Verwendung einer umgebungstemperaturgeführten Regelung bzw. eine vollständige wasserseitige Isolation (siehe Optionen).

Hysterese und Schalthäufigkeit

Die Standardeinstellung der Schaltdifferenz beträgt je nach Typ +/- 1K. Mit dieser Einstellung ist die Schalthäufigkeit des Verdichters optimal. Bei kleineren Schaltdifferenzen muss darauf geachtet werden, dass der Kompressor nicht mehr als 12 – 15 Schaltungen pro Stunde übersteigt, da sonst die Lebensdauer des Bauteils deutlich reduziert wird. Falls eine höhere Temperaturgenauigkeit gewünscht ist, können die Kühler mit einer Heißgasbypassregelung ausgestattet werden, welche wir wahlweise als 0,5 K-Regelung oder hochgenau Regelung bis 0,02 K ausführen. Bei Kühlern mit höheren Leistungsklassen (z.B. >8 kW) und höherer Temperaturgenauigkeitsanforderung ist der Einsatz von frequenzgeregelten Verdichtern anstelle der Heißgasbypass-Regelung empfehlenswert.

Kühlmedium

Je nach Kühlmedium werden im Wasserkreislauf die entsprechenden Komponenten konfiguriert. So können Rohre aus Kupfer oder Kunststoff, Stahl oder Edelstahl eingesetzt werden. Als Kühlmedium kann ein Wasser-Glykolgemisch (max. Glykolanteil von 40 %, z. B. Antifrogen N), destilliertes / demineralisiertes Wasser oder Mineralöl nach DIN 51524 T1 und T2 verwendet werden. Das Kühlmedium hat Einfluss auf die Dimensionierung und Ausführung der Pumpe und des Verdampfers.

Umgebungstemperatur

Die zulässigen Umgebungstemperaturen liegen im Standard zwischen +15° C bis +42° C. Die Leistungsangaben beziehen sich auf +32° C Umgebungstemperatur. Zwischen +32° C und +42° C folgt eine Leistungsreduzierung von ca. 2 % pro 1 K Temperaturerhöhung. Zusätzlich können die Kühler für Außentemperaturen bis -30°C oder bis +55° C über entsprechende Optionspakete ausgerüstet werden.

Schutzklasse

Für alle Baugrößen gelten die Schutzklassen IP 44 bzw. IP 54.

Lackierung

Die Standardlackierung erfolgt in RAL 7035. Sonderlackierungen sind durch die hauseigene Lackiererei in beliebigen RAL-Tönen möglich. Bei Außenaufstellung werden Boden / Streben in VA ausgeführt und die lackierten Blechteile mit einer gesonderten Grundierung und zusätzlichem UV-Schutzlack versehen.

 

OPTIONEN IM ÜBERBLICK EL 006 – EL 015

  • Metallfiltermatte
  • Sammelstörmeldung
  • Übertemperaturmeldung
  • Strömungswächter
  • Störmeldung über Hartingstecker
  • Zuleitung über Hartingstecker
  • Abgleichventil außen
  • Schmutzfänger außen
  • Referenzgeführte Regelung
  • Bifrequente Ausführung 50/60Hz
  • Sonderlackierung
  • Edelstahlausführung

OPTIONEN IM ÜBERBLICK EL 092 – EL 1600

  • Metallfiltermatte
  • Sammelstörmeldung
  • Übertemperaturmeldung
  • Strömungswächter
  • Drehfeldüberwachung
  • Störmeldung über Hartingstecker
  • Zuleitung über Hartingstecker
  • Aderzielkennzeichnung (Steuerkreis)
  • Pumpe 5,0 bar
  • Überströmventil
  • Zusätzlicher Vor-/Rücklauf
  • Abgleichventil außen
  • Verbraucher höher (Rückschlag + Magnetventil)
  • Kugelhähne außen
  • Schmutzfänger außen
  • Tankheizung 4kW
  • Freie Außenaufstellung (beinhaltet Option „Stufenlose Drehzahlregelung Ventilator“)
  • Stufenlose Drehzahlregelung Ventilator
  • Drehzahlgeregelter Verdichter mit +/- 0,5K Regelung
  • Referenzgeführte Regelung
  • UL Ausführung 460V 60Hz
  • Bifrequente Ausführung 50/60Hz
  • Sonderlackierung
  • Edelstahlausführung

Weitere Optionen (Auswahl): Ausführung für hohe/niedrige Umgebungstemperaturen, höhere Wassertemperaturen, Strömungsüberwachung, Manometer, Sonderspannungen sowie UL-/CSA-Version, Edelstahlgehäuse oder Sonderlackierung, Kranösen, Rollen, kundenspezifischer Signalaustausch, Teleservice, Fernansteuerung, alternative Pumpen …

EL-SERIE 006 – EL 1600 Main Image
+49 (0) 2604 / 9555-0
Wir nutzen Cookies und Scripts auf unserer Website. Einige davon sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und dein Nutzererlebnis mit ihr zu verbessern.
Die Widerrufsmöglichkeit befindet sich in der Datenschutzerklärung.  Individuell anpassen. Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren